06.05.2019, 09:12 Uhr

Angst vor Einsturzgefahr Großeinsatz in einem Kaufhaus in Bad Reichenhall

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Zu einem größeren Einsatz für Feuerwehr, THW, BRK und Polizei kam es am Samstag, den 04.05.2019, gegen 15:00 Uhr.

BAD REICHENHALL In einem Kaufhaus in der Ludwigstraße in Bad Reichenhall war es demnach zu leichten Wölbungen im Linoleumbelag auf dem Fußboden im dritten Obergeschoß gekommen. Mehrere Gäste verließen hierauf beunruhigt das Gebäude und wählten aus Angst vor einer Einsturzgefahr des Gebäudes den Notruf.

Die eingesetzten Kräfte entschlossen sich hierauf kurzzeitig das Gebäude für die Öffentlichkeit zu sperren um eine Überprüfung der Bodenbewegung und Statik vorzunehmen.

Hierbei konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Auf Grund von auftretender Spannung in den Fugen der Bodenplatten kam es zur vereinzelten Anhebung von Teilbereichen des Fußbodens. Durch den Linoleumbelag wurde dieser Effekt verstärkt.

Nach erfolgter Überprüfung durch einen Statiker wurde das Gebäude für die Öffentlichkeit wieder freigegeben.

Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Menschen und Gebäude.

Insgesamt waren 14 Fahrzeugbesatzungen der örtlichen und umliegenden freiwilligen Feuerwehren vor Ort. Zudem das technische Hilfswerk, zwei Rettungswägen und eine Notarztfahrzeug.


0 Kommentare