22.03.2019, 09:26 Uhr

Großer Schutzengel 80-Jähriger stürzt und bleibt verletzt liegen: Suchaktion

(Foto: FedericoC/123rf.com)(Foto: FedericoC/123rf.com)

Ein gutes Ende fand am 21. März 2019 eine Vermisstensuche nach einem 80-jährigen Mann aus Unterwössen.

UNTERWÖSSEN. In den Abendstunden des 21. März verließ der Mann seine Unterkunft in Unterwössen. Infolge einer Desorientierung fand der Mann schließlich nicht mehr zurück und stürzte im weiteren Verlauf seines Weges eine Straßenböschung zwischen Unterwössen und Marquartstein hinab, wo er leicht verletzt liegen blieb.

Nachdem er nicht wieder zu seiner Wohnung zurückkam, wurde er gegen 20.30 Uhr bei der Polizeiinspektion Grassau als vermisst gemeldet. Da der Mann laut der Mitteilung für die kalte Witterung nur dürftig bekleidet war und von einem Unglücksfall auszugehen war, wurde eine Suchaktion eingeleitet. An dieser waren neben einigen Streifen der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Unterwössen mit 25 Mann beteiligt.

Gegen 22.20 Uhr wurde der Mann dann schließlich durch einen Suchtrupp der Freiwilligen Feuerwehr aufgefunden und bis zum Eintreffen des BRK erstversorgt. Da sich der Mann leichte Verletzungen zuzog, wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei den zur Ereigniszeit vorliegenden tiefen Temperaturen, wären bei einer längeren Liegezeit wohl schwerwiegendere Folgen für den Mann zu befürchten gewesen.


0 Kommentare