23.11.2018, 13:49 Uhr

Stark verrauchte Wohnung Verkohlter Kochtopf ruft Feuerwehr auf den Plan

(Foto: david@engel.ac/123rf.com)(Foto: david@engel.ac/123rf.com)

Zum Glück befanden sich keine Personen in der Wohnung. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemgerät ans Werk.

TRAUNREUT. Am Nachmittag des 22. November wurde die Rettungsleitstelle von Anwohnern eines Wohnhauses in der Agnes-Miegel-Straße in Traunreut über einen ausgelösten Rauchmelder und leichtem Brandgeruch, der aus einer Wohnung zu kommen schien, verständigt.

Die Wohnung konnte durch eine Streife der Traunreuter Polizei schadensfrei geöffnet werden. Kräfte der Traunreuter Feuerwehr betraten daraufhin die stark verrauchte Wohnung mit schwerem Atemgerät.

Zum Glück befanden sich jedoch keine Personen darin. Auslöseursache war wohl das Essen, welches auf dem eingeschalteten Herd vergessen wurde.

An dem Einsatz waren 18 Kräfte und 4 Fahrzeuge der Traunreuter Feuerwehr, das BRK mit einem Rettungswagen, der Einsatzleiter des Rettungsdienstes, sowie Streifen der Trostberger Polizei und der zuständigen Polizeistation Traunreut beteiligt. Außer einem verkohlten Kochtopf, entstand kein weiterer Schaden.


0 Kommentare