22.11.2018, 10:52 Uhr

Vortrag von Dr. Henner Krauss „Wenn du arm bist, musst du früher sterben“

(Foto: Hospizverein BGL)(Foto: Hospizverein BGL)

Der Beginn einer Palliativmedizin in Ghana: Dr. Krauss erzählt von seinen Erfahrungen, von den schwierigen Bedingungen in einer völlig anders funktionierenden Gesellschaft und Kultur, und zeigt Bilder, die er bei seinen Aufenthalten dort gemacht hat.

BAD REICHENHALL. Dr. Henner Krauss, im Berchtesgadener Land bekannt als höchst engagierter Internist und ehemaliger Hausarzt, der bis vor Kurzem noch dem Hospizverein BGL vorstand, hält einen Vortrag über den Aufbau einer Palliativmedizin in Ghana, Westafrika. Er hat sich an dieser Initiative mithilfe der Rotarier und anderer Geldgeber selbst beteiligt und war in den letzten Jahren einige Male in Westafrika. 2018 reiste er mit dem Leiter der SAPV in Traunstein (Spezielle ambulante Palliativversorgung), Robert Kühnbach und einigen Fachschwestern dorthin, um den Aufbau einer Palliativstation zu unterstützen.

In Afrika ist die medizinische Versorgung anders als in Europa. Vielerorts werden Krankheiten noch von Schamanen besprochen und mit Ritualen behandelt, direkte medizinische Hilfe kommt vor allem auf den Dörfern von Herbalisten (Kräuterkundigen). Erst jetzt setzt sich langsam die in den Industrieländern seit ebenfalls erst vor 25 Jahren entstandene Palliativmedizin durch, wobei die Fachärzte bei ihren afrikanischen Kollegen auf großes Interesse stießen. Dr. Krauss erzählt von seinen Erfahrungen bei seinen Aufenthalten in Ghana, von den schwierigen Bedingungen in einer völlig anders funktionierenden Gesellschaft und Kultur, und zeigt Bilder, die er bei seinen Aufenthalten dort gemacht hat.

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, den 22. November, um 19 Uhr im Pfarrheim St .Zeno. Der Hospizverein lädt zu diesem höchst interessanten Vortrag herzlich ein, bei dem auch weitergehende Fragen beantwortet werden können.


0 Kommentare