19.11.2018, 13:16 Uhr

Auf Abwegen Betrunken Verkehrsinsel übersehen: Unfallstelle glich einem Schlachtfeld

(Foto: rafaelbenari/123RF)(Foto: rafaelbenari/123RF)

In der Nacht vom Samstag 17.11.2018 auf Sonntag 18.11.2018, gegen 02:30 Uhr, fuhr eine 54-jährige Frau aus Prien a. Chiemsee aus Richtung Garching durch Trostberg in Richtung Altenmarkt. Auf Höhe des Caroplatzes übersah sie die dortige Verkehrsinsel. Sie überfuhr diese zum Teil. Dadurch wurde neben der Beschilderung auch ihr Pkw stark beschädigt.

TROSTBERG Sie konnte mit dem Pkw noch ca. 70 Meter weiter fahren, bevor sie zum Stehen kam - der Schaden wird auf 6500,- Euro geschätzt. Die Unfallursache war bei der Aufnahme schnell klar. Die Verursacherin wies deutlichen Alkoholgeruch auf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit - d. h. über 1,1 Promille. Die Frau musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, welches neben einem Bußgeld auch einen Führerscheinentzug nach sich zieht.

Damit nicht genug - die Unfallstelle glich einem Schlachtfeld. An der Verkehrsinsel hatte die Frau ihren kompletten Frontflügel verloren - Öl war ausgelaufen. Weitere Fahrzeugteile hatte sie während der Weiterfahrt verloren. Die freiwillige Feuerwehr Trostberg musste mit 20 Mann anrücken um die Fahrbahn zu reinigen und wieder für den Verkehr tauglich zu machen. Die Einsatzkosten muss die Frau tragen.


0 Kommentare