19.10.2018, 18:33 Uhr

Spiegel abgefahren Geflüchtetes Wohnmobil mit Fahrer auf Parkplatz festgestellt

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Am Donnerstag, 18. Oktober 2018, gegen 11.45 Uhr kam es in Piding auf der B 20, bei der dortigen Baustelle/Fahrbahnverengung zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem durchreisenden Wohnmobil.

PIDING Die beiden Fahrzeuge stießen im Begegnungsverkehr mit den Außenspiegeln zusammen, so daß beide Spiegel samt Halterung zerbrachen und auf die Fahrbahn fielen.

Der Lkw-Fahrer hielt an der Unfallstelle an, währenddessen der Wohnmobilfahrer einfach weiter fuhr.

Nachdem der Lkw-Fahrer den Verkehrsunfall bei der Polizei mitgeteilt hatte, wurde nach dem flüchtigen Wohnmobil gefahndet. Eine aufmerksame Polizeihostesse stellte das beschädigte Wohnmobil auf einem Parkplatz, in Piding, nahe der Autobahn, fest und teilte dies der Dienststelle mit. Eine Streife der Grenzpolizeiinspektion fuhr daraufhin zum besagten Parkplatz. Der Fahrer des Wohnmobils hatte bereits provisorisch einen Kosmetikspiegel, als Außenspiegel, am Wohnmobil angebracht und wollte offensichtlich seine Fahrt fortsetzen ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Der Fahrer wurde wegen Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt.Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt


0 Kommentare