13.10.2018, 18:12 Uhr

Schwerer Crash Statt zum Traualtar ging es zur Unfallaufnahme

(Foto: FDL/BeMi)(Foto: FDL/BeMi)

Drei PKW waren bei einem Verkehrsunfall beteiligt, der sich auf der B 304 zwischen Obing und Altenmarkt auf Höhe Autschachen am heutigen Samstag gegen 13.20 Uhr ereignete. Durch die Tatsache, dass alle Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits am Feuerwehrhaus waren, weil man einen Kameraden zum Traualtar begleiten wollte, waren diese in kürzester Zeit am Unfallort.

OBING Drei PKW waren bei einem Verkehrsunfall beteiligt, der sich auf der B 304 zwischen Obing und Altenmarkt auf Höhe Autschachen am heutigen Samstag gegen 13.20 Uhr ereignete. Nach Informationen vor Ort wollte der Fahrer eines Mercedes aus dem Kreis Wasserburg, welcher von Obing kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt unterwegs war, auf Höhe Autschachen nach links in Richtung Neustadl abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Seat einer jungen Frau aus dem Kreis Traunstein. Diese konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Mercedes wurde um 180 Grad gedreht und kam auf der Gemeindestraße zum Stehen. Der Seat wurde noch auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort noch mit einem Mini Cooper aus dem Kreis Fürstenfeldbruck. Dieser wurde von einer jungen Frau gesteuert. Die Seatfahrerin wurde beim Anprall leicht verletzt und durch das BRK, welches mit einem Rettungswagen vor Ort war ins Klinikum nach Trostberg gebracht. Die beiden anderen PKW Lenker blieben unverletzt. Die Feuerwehr aus Obing war mit 26 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort. Sie richteten eine Umleitung ein, da während der Unfallaufnahme die B 304 für ca. 45 Minuten total gesperrt war. Durch die Tatsache, dass alle Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits am Feuerwehrhaus waren, weil man einen Kameraden zum Traualtar begleiten wollte, waren diese in kürzester Zeit am Unfallort. An den drei zum Teil neuwertigen PKW`s entstand sehr hoher Sachschaden von geschätzten 50.000 Euro.


0 Kommentare