09.10.2018, 12:50 Uhr

Zwei Betriebsunfälle Tachertinger wird rechter Mittelfinger abgetrennt, 22- Jähriger erleidet Stromschlag

(Foto: 20er/123RF)(Foto: 20er/123RF)

Gleich zu zwei schweren Betriebsunfällen kam es in Traunreut.

TRAUNREUT Zwei Betriebsunfälle ereigneten sich am Montag bei unterschiedlichen Firmen in Traunreut. In einer Firma in der Georg-Simon-Ohm-Straße testete ein 22-jähriger aus Surberg gegen 12:30 Uhr eine Leuchte und bekam hierbei vermutlich aus Unachtsamkeit einen Stromschlag mit 230 Volt. Der 22-jährige war ansprechbar, wurde aber zur Überwachung in die Kreisklinik Trostberg gebracht.

In einer Firma, die Hausgeräte herstellt, kam es gegen 18:30 Uhr zu einem weiteren schweren Betriebsunfall. Einem 52-jährigen Tachertinger wurde der rechte Mittelfinger abgetrennt, als dieser mit einem Arbeitshandschuh versehentlich in eine Maschine geriet. Der 52-Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein eingeliefert.


0 Kommentare