02.10.2018, 13:15 Uhr

Glätteunfall Eisgraupel löst Crash mit mehreren Verletzten auf der Autobahn A8 aus


Am Dienstag Vormittag, den 02.10.2018, kam es gegen 10:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A8 München in Richtung Salzburg bei der Abfahrt Schweinbach/Siegsdorf mit mehreren PKWs.

SIEGSDORF Zur Zeit des Unfalles hatte es kurz in diesem Bereich von Siegsdorf leichten Eisgraupel geregnet. In diesem Moment hatte ein Audi-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und krachte mit einem weiteren PKW zusammen. Dabei kam es auch auf der BAB zu einer Berührung der Mittelleitplanke. Beide Fahrzeuge befanden sich in Richtung Salzburg auf der A8, bei der Ausfahrt Schweinbach/Siegsdorf und sind von der A8 abgekommen. Dabei berührte der silberne VW eine Leitplanke und kam dann an der Böschung zum Stehen. Skurrilerweise verlor der Audi sein linkes Vorderrad, welches sich über 100 Meter weiter dann unter dem VW eingeklemmt wieder fand. In dem Caddy befanden sich eine Frau, drei Kinder und ein Hund. Alle beteiligten Personen wurden mit leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Zeitgleich ereignete sich in der Gegenrichtung ein weiterer Unfall mit einem Mercedes, der wohl auch durch die Glätte die Mittelleitplanke berührte, der Fahrer wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Durch die beiden Unfälle entstand in beide Richtungen ein nicht unerheblicher Stau. Die Feuerwehren Bergen und Siegsdorf waren im Einsatz. Ebenfalls waren 4 Rettungswägen und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes vor Ort. Die Autobahnpolizei Siegsdorf nahm beide Unfälle auf.


0 Kommentare