18.09.2018, 09:59 Uhr

Gewahrsam Nichtdeutscher Wohnsitzloser bewirft Wanderinnen mit Steinen

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Der Täter konnte am frühen Montag Nachmittag durch Beamte der PSt Ruhpolding in Gewahrsam genommen werden und wurde in die Inn-Salzach-Klinik Wasserburg verbracht.

RUHPOLDING Am 17.09.18 gegen 10.10. Uhr machten zwei 59 und 46jährige Wanderinnen im Bereich des Gründbergrundwegs auf Höhe der Abzweigung zur Längau negative Bekanntschaft mit einem 45jährigen nichtdeutschen Wohnsitzlosen, der sich seit ca. zwei Wochen im Ruhpoldinger Gemeindebereich aufhielt und bereits mehrere Sachbeschädigungen und Diebstähle begangen hat.

Als er die beiden Frauen sah, schrie er sie an, nicht weiter zu gehen und bewarf sie dann mit faustgroßen Steinen. Die beiden Damen wurden nicht getroffen und erstatteten Anzeige bei der Polizeistation Ruhpolding.

Der Täter konnte am frühen Nachmittag durch Beamte der PSt Ruhpolding in Gewahrsam genommen werden und wurde in die Inn-Salzach-Klinik Wasserburg verbracht.


0 Kommentare