23.08.2018, 15:25 Uhr

Psychisch auffällig 51-Jähriger onaniert vor vorbeigehenden Kindern am Schwimmbad

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein psychisch auffälliger 51-Jähriger trat am Mittwochnachmittag, 22. August 2018, vor dem Schwimmbad in Siegsdorf als Exhibitionist auf und onanierte vor vorbeigehenden Kindern. Beamte der Polizei Traunstein konnten den Tatverdächtigen festnehmen. Die Kripo übernahm die Ermittlungen.

SIEGSDORF Der 51-jährige Tatverdächtige aus dem Landkreis Traunstein befand sich zum Zeitpunkt der Tat sitzend im Bereich des Fahrradabstellplatzes vor dem Schwimmbad. Der psychisch auffällige Mann war lediglich mit einem T-Shirt bekleidet und manipulierte offensichtlich an seinem Glied, als mehrere Kinder an ihm vorbeigingen.

Die von einer Mitteilerin verständigte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein konnte den mutmaßlichen Täter noch an gleicher Stelle antreffen und festnehmen. Der Tatverdächtige wurde in Absprache mit dem Landratsamt Traunstein in einem Fachklinikum untergebracht.

Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Untersuchungen in dem Fall und ermittelt wegen „Sexuellen Missbrauchs von Kindern“. Weil der Gesetzgeber Kinder (unter 14 Jahre) unter besonderen Schutz stellt, kommt in solchen Fällen dieser Straftatbestand in Betracht. Die Strafandrohung („Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren“) ist höher, als beim Tatbestand „Exhibitionistische Handlung“ („Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr“).


0 Kommentare