14.07.2018, 12:38 Uhr

Nachbarin verhindert Großbrand Während die Bewohner in Urlaub sind, fackelt die Bude ab


Dichter Rauch schlug aus dem Fenster einer Wohnung in Freilassing, der Rauchmelder rief die Nachbarin auf den Plan. Dank ihres beherzten Eingreifens konnte größerer Schaden am Mehrfamilienhaus verhindert werden.

FREILASSING. Am Samstag, 14.07.2018, gegen 10 Uhr bemerkte eine 64-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Waginger Straße die Auslösung eines Brandmelders in der Nachbarwohnung.

Beim Öffnen der Wohnung war deutliche Rauchentwicklung wahrzunehmen, woraufhin die Freiwillige Feuerwehr Freilassing alarmiert wurde.

Bei Eintreffen des Löschzugs Freilassing mit 30 Mann konnte nach Öffnung der Wohnung der Brandherd in der Küche festgestellt werden. Aufgrund eines technischen Defekts geriet der Kühlschrank der Küche in Brand. Der Brand konnte durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden.  

Das Bayerische Rote Kreuz war mit drei Rettungswagen, einem Notarztwagen und einem Einsatzleiter vor Ort. Der Notarzt musste eine Bewohnerin und einen Feuerwehrmann aufgrund einer Rauchgasintoxikation behandeln.

Eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing nahm den Brandfall auf. An der Wohnung entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.


0 Kommentare