08.07.2018, 09:35 Uhr

Raufbolde am Stadtfest Zwei Männer (66 und 19) erleiden Kopfplatzwunden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der eine bekam die Faust ins Gesicht geschmettert, dem anderen wurde eine Glasflasche über den Kopf gezogen.

BAD REICHENHALL. Am späten Samstagabend, 7. Juli, kam es zunächst zu einer Auseinandersetzung vor einem Lokal in der Poststraße.

Ein 37-jähriger Mann aus Bad Reichenhall schlug dabei einem 66-jährigen aus dem Landkreis Traunstein mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt durch den Schlag eine Platzwunde und musste sich zur ärztlichen Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall begeben. Der Reichenhaller muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.

Am frühen Sonntagmorgen, 8. Juli, kam es dann zu einer weiteren handgreiflichen Auseinandersetzung.

Ein 26-jähriger Mann aus München schlug aus nichtigen Gründen einem 19-jährigen aus dem inneren Landkreis mit einer Glasflasche auf den Kopf.

Auch dieser erlitt durch den Schlag eine Kopfplatzwunde und musste im Krankenhaus Bad Reichenhall behandelt werden. Gegen den Münchner wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Da er sich auch auf der Wache der Polizei Bad Reichenhall weiter aggressiv verhielt, musste er zudem in Gewahrsam genommen werden.


0 Kommentare