05.07.2018, 18:25 Uhr

Bundespolizei sucht Zeugen Junger Mann im Zug geschlagen und mit Messer bedroht

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstag (3. Juli) im Zug von Grafing nach Wasserburg (Reitmehring) auf einen jungen Mann eingeschlagen.

EDLING/REITMEHRING/ROSENHEIM Nach vorliegenden Erkenntnissen der Bundespolizei eskalierte der vorausgegangene Streit gegen 12.30 Uhr. Angaben des 18-Jährigen zufolge hielt der Schläger im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung auch noch ein Messer in der Hand. Deshalb habe er sich zur Zugbegleiterin in den vorderen Teil der Regionalbahn geflüchtet. Beim Halt des Zuges in Edling ist der Mann mit dem Messer offenbar ausgestiegen.

Die verständigte Bundespolizei in Rosenheim ermittelt wegen Körperverletzung und Bedrohung. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben. Etwa 1,80 Meter groß, kein Bart, 50 Jahre alt, Kappe, oranges beziehungsweise rosa T-Shirt, kurze Cargo-Hose, Turnschuhe. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Unbekannte regelmäßig mit dem Zug in Richtung Wasserburg (Reitmehring) fährt. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08031 / 8026 – 2102 an die Bundespolizeiinspektion Rosenheim zu wenden.


0 Kommentare