18.06.2018, 09:03 Uhr

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl Betrunkener Rumäne in Schwarzbach festgenommen

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Am Donnerstag, 14. Juni 2018, hat die Bundespolizei Freilassing bei den Grenzkontrollen einen rumänischen Staatsangehörigen festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr vor. Er sitzt nun im Gefängnis.

SCHWARZBACH Donnerstagnacht haben Bundespolizisten an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach auf der A8 einen Fernreisebus kontrolliert. Bei der Überprüfung eines 54 Jahre alten Rumänen schlug der Fahndungscomputer Alarm. Die Staatsanwaltschaft München suchte den Mann per Haftbefehl. Das Münchner Amtsgericht hatte den Mann im vergangenen Jahr wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Freiheitsstrafe von 75 Tagen Gefängnis oder ersatzweise zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 3.750 Euro verurteilt. Da er die Strafe nicht bezahlen konnte, nahmen ihn die Beamten fest. Er musste den Bundespolizisten zur Inspektion nach Freilassing folgen.

Bei der Kontrolle stellten die Freilassinger Fahnder zudem fest, dass der Rumäne alkoholisiert war. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 54-Jährigen einen Wert von über einem Promille. Da er die Geldstrafe in Höhe von 3.750 Euro nicht bezahlen konnte, lieferten ihn die Beamten in die Justizvollzugsanstalt Bernau am Chiemsee ein.


0 Kommentare