06.06.2018, 11:54 Uhr

Wert von 1.200 Euro Defibrillator gestohlen und in Bischofswieser Ache geschmissen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Das Gerät hing in der Sparkasse und soll eigentlich helfen, Menschen das Leben zu retten. Stattdessen warf es jemand in die Ache.

BISCHOFSWIESEN. Am Dienstag, 5. Juni, wurde von einem aufmerksamen Passanten ein Defibrillator in der Bischofswieser Ache gefunden und der Polizei übergeben.

Defibrillatoren sind mittlerweile in vielen öffentlich zugänglichen Gebäuden, wie Bahnhöfen, Flughäfen, Bankgebäuden etc. bereitgestellt. Sie verbessern die Chancen auf eine erfolgreiche Herz-Lungen-Wiederbelebung und können dank einfacher Handhabung auch von Laien bedient werden.

Die Ermittlungen ergaben, dass das aufgefundene Gerät im Wert von ca. 1.200 Euro aus dem Automatenraum der Sparkasse Bischofswiesen entwendet wurde.

Weitere Hinweise zum bislang unbekannten Täter werden von der Auswertung der Videoaufzeichnungen der Überwachungskamera erwartet. Der Täter hat mit einer Anzeige wegen Diebstahls, sowie Beeinträchtigung von Nothilfemitteln und gegebenenfalls gemeinschädlicher Sachbeschädigung, zu rechnen.


0 Kommentare