24.04.2018, 10:09 Uhr

Feuerwehr musste ausrücken Wohnung verlassen, Essen kokelt auf eingeschaltetem Herd

(Foto: FDL/BeMi)(Foto: FDL/BeMi)

Geistesgegenwärtig konnte ein Nachbar die Wohnungstür mit einer ec-Karte öffnen und Schlimmeres verhindern.

TRAUNREUT. Zu einem Feuerwehreinsatz mit 30 Kräften kam es am Montag, 23. April, in der Münchner Straße in Traunreut.

Dort hatte um 17.50 Uhr eine Bewohnerin eines Hochhauses ihre Wohnung verlassen und den Topf mit Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen.

Eine Nachbarin vernahm den Rauchgeruch und zusammen mit ihrem Sohn öffneten sie mit einer ec-Karte die Wohnungstür, die nur ins Schloss gezogen war.

Nachdem der Topf von der Kochstelle gezogen wurde, war die Brandgefahr vorbei. Im Einsatz war die Traunreuter Feuerwehr mit 30 Kräften sowie zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Einsatzleiter Rettungsdienst.

Glücklicherweise kam niemand zu Schaden, sodass die Rettungskräfte nicht einschreiten mussten.


0 Kommentare