20.04.2018, 22:21 Uhr

Schlimmer Crash Junger Biker (22) liegt schwer verletzt auf der Autobahn

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Motorradfahrer krachte in das Heck eines Autos und wurde dann gegen einen Honda geschleudert ...

ÜBERSEE. Am Freitag, 20. April, kurz nach 15 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising mit seinem Kraftrad Suzuki die BAB A 8 Ost in Richtung Salzburg.

Zwischen den Anschlussstellen Felden und Übersee staute sich der Verkehr. Die vor dem Motorradfahrer fahrenden Pkw mussten, auf Grund des Staus, stark abbremsen.

Der Motorradfahrer fuhr hierbei aus ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Pkw Mini Cooper auf. Durch die Wucht des Aufpralls auf den Pkw Mini Cooper wurde er anschließend nach

rechts gegen einen, auf der rechten Fahrbahn befindlichen, Pkw Honda Civic geschleudert.

Der Suzuki-Fahrer kam schwer verletzt auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der Kradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum verbracht.

Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 18.000,- Euro.

Zur eindeutigen Klärung der Unfallursache wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die BAB A 8 war in diesem Streckenabschnitt für etwa 2 ½ Stunden komplett gesperrt. Neben der Autobahnmeisterei, war auch die Feuerwehr Bernau am Chiemsee mit fünf Fahrzeugbesatzungen zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort.


0 Kommentare