19.04.2018, 09:41 Uhr

Dubioser Vorfall in Traunreut Frau geschlagen, weil sie keine Zigaretten dabei hatte

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein junges Pärchen soll eine 28-Jährige „überfallen“ haben und dann sogar handgreiflich geworden sein.

TRAUNREUT. Ein recht dubioser Vorfall soll sich am Dienstag, 17. April, in Traunreut ereignet haben. Eine 28-jährige Frau aus Unterneukirchen war am Mittwoch, 18. April, bei der Traunreuter Polizei erschienen und hatte Anzeige erstattet, weil man sie angeblich „überfallen“ hätte.

Die Geschädigte gab an, dass sie sich am Vortag gegen 16.15 Uhr auf der Rückseite eines Elektronik-Konzerns in der Waginger Straße befand. Dort sei sie von einem Pärchen um Zigaretten gebeten worden.

Da sie jedoch keine hatte, hielt sie der Mann fest und die Frau schlug ihr ins Gesicht. Danach hätten die beiden ihre Taschen durchsucht; entwendet wurde jedoch nichts.

Das Pärchen konnte folgendermaßen beschrieben werden: Beide ca. 23 Jahre alt, die Frau war 1,65 m groß und hatte längere, blonde Haare und war mit einem grauen Pulli und einer blauen Jeanshose bekleidet. Der Mann wäre 1,80 m groß gewesen, hatte schwarze kurze Haare und war mit einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Joggings-Hose bekleidet.

Hinweise bitte an die Traunreuter Polizei, Tel. 08669-86140.


0 Kommentare