09.04.2018, 13:34 Uhr

Technischer Defekt Heizöl ins Erdreich ausgetreten

(Foto: Ursula Hildebrand )(Foto: Ursula Hildebrand )

Am 09. April 2018, 09.45 Uhr, ging bei der Polizei Grassau die Mitteilung ein, das beim Befüllen von Heizöltanks auf einem Privat-Anwesen in der Moosener Straße Öl in das Erdreich versickert ist.

ÜBERSEE Nach bisherigen Erkenntnissen führte ein technischer Defekt einer Messsicherung zur Überfüllung eines Öltanks, das überschüssige Öl trat dann durch ein Entlüftungsrohr ins Freie aus und versickerte auf der Wiese unmittelbar an der Hausmauer des Anwesens. Insgesamt traten so ca. 50 Liter Heizöl aus.

Die Feuerwehr Übersee war rasch mit drei Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort - es wurde die Ausbaggerung des betroffenen Erdreichs auf ca. 4 qm veranlasst.

Vom zuständigen Wasserwirtschaftsamt Traunstein war ebenfalls eine Mitarbeiterin an der Schadensstelle. Nach bisherigem Stand sind keine nachhaltigen Folgen für die Umwelt zu befürchten.


0 Kommentare