02.04.2018, 11:47 Uhr

Ermittlungsverfahren Schwere Körperverletzung zwischen sieben Personen in Trostberg


Bei vier der beteiligten Personen handelt es sich um Asylbewerber. Es wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die weiteren, umfangreichen Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Trostberg geführt.

TROSTBERG Am 01.04.2018 gegen 20:15 Uhr wurde der Polizei über Notruf eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Alten Pallinger Straße in Trostberg mitgeteilt. Durch den Mitteiler wurden mehrere Knallgeräusche wahrgenommen. Im Zuge der polizeilichen Erstabklärungen vor Ort wurde festgestellt, dass es zu mehreren Körperverletzungsdelikten zwischen insgesamt 7 Personen kam. Bei der Auseinandersetzung wurden zerbrochene Glasflaschen und eine Schreckschusspistole eingesetzt. 3 Personen wurden leicht verletzt. Einige beteiligte Personen entfernten sich vor Eintreffen der Polizei von der Örtlichkeit.

Mit Unterstützung der umliegenden Dienststellen konnten die Beteiligten im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet Trostberg festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die in Trostberg wohnhaften Beschuldigten sind zwischen 14 und 28 Jahre alt. Bei vier der beteiligten Personen handelt es sich um Asylbewerber. Es wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem, wegen gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die weiteren, umfangreichen Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Trostberg geführt.


0 Kommentare