24.03.2018, 23:50 Uhr

Lebensgefahr! Zehn- und elf-jährige Kinder zündeln und schütten Benzin ins Feuer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aus Unachtsamkeit fiel den beiden auch noch der ganze Kanister in die Flammen - brandgefährlich!

FREILASSING. Am Freitagnachmittag, 23. März, gegen 17 Uhr, zündeten zwei Kinder zehn und elf Jahre alt, ein kleines Feuer im Garten an.

Dabei schütteten sie Benzin in die Flamme. Aus Unachtsamkeit ließen sie den Benzinkanister in das Feuer fallen und es entstand eine Stichflamme.

Die Plastikabdeckung des daneben stehenden Gartenhäuschens wurde angeschmort.

Da die Kinder das Feuer nicht mehr unter Kontrolle brachten, rief ein aufmerksamer Nachbar die Polizei und Feuerwehr.

Die ausgerückte Polizei konnte das Feuer löschen und die Kinder in Sicherheit bringen.

Bei einer genaueren Befragung stellte sich heraus, dass die Kinder zuvor in einen Bach fielen, es ihnen dann zu kalt war und sie sich an dem Feuer erwärmen wollten.

Nach dem Vorfall wurden die Kinder den Eltern übergeben.


0 Kommentare