20.03.2018, 12:07 Uhr

Weiträumig abgesperrt Vermutlicher Bombenfund bei Bauarbeiten

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Beim Landratsamt Rosenheim wird die Koordinierung des Einsatzes vorbereitet. Das weitere Vorgehen wird nach Eintreffen des Sprengmeisters mit der Einsatzleitung des Landratsamtes besprochen.

STEPHANSKIRCHEN Gegen 9.25 Uhr wurde bei Bauarbeiten im Filzenweg in Stephanskirchen vermutlich eine Bombe aufgefunden. Nach Absprache mit dem Sprengmeister werden die Bauarbeiten vor Ort eingestellt und der gefährdete Bereich weiträumig abgesperrt. Der Sprengmeister befindet sich auf Anfahrt, um die weiteren Maßnahmen mit dem zuständigen Landratsamt Rosenheim abzustimmen. Bürgermeister und Kreisbrandrat haben sich am Fundort über die Lage informiert. Beim Landratsamt Rosenheim wird die Koordinierung des Einsatzes vorbereitet. Das weitere Vorgehen wird nach Eintreffen des Sprengmeisters mit der Einsatzleitung des Landratsamtes besprochen.


0 Kommentare