12.03.2018, 12:03 Uhr

Finanzplan nicht erfüllt Wegen Justizschulden mit Haftbefehl gesucht

(Foto: Hannes Lehner )(Foto: Hannes Lehner )

Einen früher in St. Augustin lebenden Mann kontrollierten Schienenfahnder der PI Fahndung Traunstein am Freitagmorgen, 9. März 2018, im Nightjet von Rom nach München, kurz nach seiner Einreise aus Österreich. Ein Abgleich seiner Person mit dem polizeilichen Fahndungsbestand ergab, dass gegen den Arbeiter ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bonn besteht.

FREILASSING 2016 wurde der Mann vom Amtsgericht Siegburg zu einer Geldstrafe von 500 Euro wegen Betrugs verurteilt. Da der damals 25-Jährige zu dieser Zeit über kein großes Einkommen verfügte, wurde eine Ratenzahlung vereinbart. Diesbezüglich bekam er auch einen Finanzplan an die Hand, wann genau die einzelnen Raten jeweils fällig sind.

Im Jahr 2017 beendete er seinen Aufenthalt in Deutschland und damit auch die Zahlungen der noch ausstehenden Raten. Zu seinem Glück hatte der Mann, der jetzt als Tourist unterwegs war, einen größeren Bargeldbetrag bei sich. Die Bezahlung des noch ausstehenden dreistelligen Betrages vor Ort, ersparte ihm somit einen Gefängnisaufenthalt von 20 Tagen.


0 Kommentare