07.03.2018, 09:16 Uhr

Verkehrschaos rund um Traunstein Frontalcrash fordert eine Schwerverletzte


Die Fahrerin eines Audis kam von ihrer Spur ab und krachte frontal in einen entgegenkommenden Seat.

TRAUNSTEIN. Am Mittwoch, 7. März, gegen 6.40 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person auf der B 306. Eine 57-jährige Traunsteinerin war mit ihrem Audi von Siegsdorf kommend in Richtung Traunstein unterwegs und geriet aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Seat eines 54-jährigen Traunsteiners, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Die Unfallverursacherin wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht. Der geschädigte Seat-Fahrer kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Traunstein.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von jeweils ca. 10.000 Euro, die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. An einer Leitplanke entstand ein Schaden von etwa 600 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein und die Straßenmeisterei Traunstein waren zur Räumung der B 306 eingesetzt. Die Fahrbahn wurde nach ca. zwei Stunden wieder für den Verkehr freigegeben.


0 Kommentare