26.02.2018, 10:31 Uhr

Erfolgreiche Schleierfahnder Bei Kontrolle Rauschgift in Unterhose versteckt

(Foto: PI Fahndung Traunstein)(Foto: PI Fahndung Traunstein)

Am 23. Februar 2018, betrieben die Pidinger Schleierfahnder von 18 Uhr bis 23.30 Uhr eine Kontrollstelle auf der B21 bei Schwarzbach. Die neun eingesetzten Beamten unterzogen in diesem Zeitraum ca. 45 Fahrzeuge und 65 Personen einer Kontrolle.

SCHWARZBACH Vier Personen wurden wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht. In einem Fall war das hierbei aufgefundene Rauschgift in der Unterhose des Beschuldigten versteckt. Ein weiterer versuchte die Drogen in einer speziell präparierten Getränkedose vor den Blicken der Beamten zu verbergen, doch auch diese wurden durch die erfahrenen Schleierfahnder entdeckt.

Ohne im Besitz eines gültigen Führerscheins zu sein, wurde ein junger österreichischer Fahrzeuglenker mit seinem Pkw angehalten. Seine Fahrt endete vor Ort und er wurde ebenfalls zur Anzeige gebracht.

Letztendlich brachte noch die Durchsuchung des Pkw eines 23-jährigen Slowaken eine geladene Schusswaffe im Handschuhfach, sowie ein verbotenes Messer ans Tageslicht. Er muss sich nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten.

Nach der Anzeigenaufnahme durch die zuständige Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein konnten alle Beschuldigte ihre Weiterreise fortsetzen. Der junge Slowake musste jedoch zuvor, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein, einen dreistelligen Geldbetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen.


0 Kommentare