26.02.2018, 09:29 Uhr

Plötzliche Bewusstlosigkeit Schwerer Skiunfall am Sudelfeld

(Foto: DRF Luftrettung )(Foto: DRF Luftrettung )

Ein 25-Jähriger bleibt nach einem Sturz auf der Skipiste nicht ansprechbar liegen. Er wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirntrauma in ein Krankenhaus geflogen.

KIEFERSFELDEN Ein 25-jähriger Teilnehmer und Mitorganisator eines dortigen Skirennens befuhr am Sonntagmittag die neben dem Rennbereich befindliche Piste mit normaler Geschwindigkeit mit ordnungsgemäßer Sicherheitsausrüstung.

Evtl. aufgrund einer plötzlichen Bewusstlosigkeit geriet er von der Piste nach links ab in den Absperrzaun der Rennstrecke und kam dort zu Sturz. Danach blieb er zunächst nicht ansprechbar liegen.

Bei der Erstversorgung durch einen Arzt war er jedoch wieder ansprechbar.

Er wurde mit dem Verdacht eines schweren Schädel-Hirntraumas in das Klinikum nach Murnau geflogen.  

Der Gesundheitszustand des Verunfallten ist nach ersten Untersuchungen stabil, obwohl zunächst schwerere Verletzungen vermutet wurden.


0 Kommentare