11.12.2017, 10:38 Uhr

Kurios Lastwagen brennt im Lastwagen

(Foto: BRK BGL/Markus Leitner)(Foto: BRK BGL/Markus Leitner)

Am Samstagabend, 9. Dezember, gegen 17.30 Uhr mussten Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz am Reichenhaller Festplatz an der Loferer Straße ausrücken: Ein älterer Lastwagen, der auf einem Dreiachser-Anhänger verladen war, hatte unterhalb des Führerhauses zu brennen begonnen.

BAD REICHENHALL Während der Verlade-Arbeiten stellten die Fahrer eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Fahrzeugs fest und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab. Die Einsatzkräfte erkundeten unter Atemschutz die Lage und stellten einen Schwelbrand unterhalb des Führerhauses an der Abdeckung des Motors fest. Da die Stelle nur schwer erreichbar war, mussten sie den Laster auf dem Hänger erst drei Meter nach hinten bewegen, um das Führerhaus nach vor klappen. Die Feuerwehrleute konnten dann die Verkleidung entfernen und den Brandherd endgültig mit einem C-Rohr ablöschen.

Das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit einem Rettungswagen aus Teisendorf und dem Reichenhaller Einsatzleiter ab, musste aber zum Glück keine Verletzten versorgen.


0 Kommentare