06.12.2017, 09:09 Uhr

Großeinsatz in Pirach Ehepaar wird von Schwelbrand in der Nacht überrascht


Geistesgegenwärtig begann der Mann mit der Brandbekämpfung und konnte Schlimmeres verhindern.

PIRACH Das schnelle Eingreifen eines Bewohners hat bei einem Brand in Pirach Schlimmeres verhindert. Der 45-jährige Mann hatte gegen 3.45 Uhr einen Schwelbrand in einer, an das Wohnhaus angrenzenden Tenne, die u.a. als Garage genutzt wird bemerkt und sofort mit der Brandbekämpfung begonnen während seine Frau den Notruf absetzte.

Die alarmierten Feuerwehren aus Trostberg, Altenmarkt, Lindach und Stein a.d. Traun konnten den Brand schließlich ganz eindämmen, Ursache dürfte nach bisherigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt in der Elektroinstallation gewesen sein.

Neben ca. 50 Einsatzkräften der alarmierten Feuerwehren war auch eine RTW-Besatzung und der Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Glücklicherweise wurde zu dem vergleichsweise geringen Sachschaden i.H. von ca. 5000,- Euro auch niemand verletzt.


0 Kommentare