30.11.2017, 11:25 Uhr

Kurioses aus Freilassing 73-Jähriger hatte es eilig und „parkt“ auf Kreisverkehr

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Einen mehr als originellen jedoch kostspieligen Parkplatz wählte sich am Abend des Mittwoch, 29. November, ein Verkehrsteilnehmer auf der B 304 auf Höhe des Globus in Freilassing.

FREILASSING Der 73-jährige Fahrzeuglenker aus Ainring hatte es eilig und wurde nach eigenen Angaben durch den Kreisverkehr so überrascht, dass er ihn aufgrund der Geschwindigkeit nicht mehr auf vorgesehener Weise verlassen konnte. Er fuhr mit seinem Pkw geradeaus auf die Verkehrsinsel im Kreisverkehr auf.

Aufgrund der baulichen Beschaffenheit, fuhr sich der Pkw mit beiden Achsen auf den dort befindlichen Steinen fest und war manövrierunfähig. Der Fahrer des Pkw verständigte die Polizei über den Unfall. Der Pkw musste im Anschluss durch den Pannendienst des ADAC befreit werden.

Am Kreisverkehr entstand vernachlässigbarer Schaden, wohingegen die Auswahl des unorthodoxen Parkplatzes den Fahrer des Pkw teuer kommen wird, da die Bergung sowie der Sachschaden am Fahrzeug erhebliche Kosten verursachten.


0 Kommentare