28.10.2017, 13:40 Uhr

Betrügerischer Anruf Oma einen Gewinn von 28.000 Euro versprochen

Foto: Ursula Hildebrand (Foto:Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto:Ursula Hildebrand)

Einen betrügerischen Anruf erhielt eine 83-jährige Frau: Angeblich habe sie Geld gewonnen, das ein Sicherheitsdienst an die Haustüre bringen würde - falls sie 800 Euro bezahle ...

PIDING Die Dame am Telefon eröffnete der Angerufenen, dass sie in einem Gewinnspiel 28.000 Euro gewonnen habe und gratulierte ihr.

Das Geld würde über einen Sicherheitsdienst angeliefert werden. Allerdings müsse sie für die Anlieferung eine Gebühr von etwa 800 Euro an den Sicherheitsdienst bezahlen.

Dann wurde ein weiterer Anruf in Aussicht gestellt, der zwei Stunden später auch tatsächlich einging.

Die 83-Jährige hatte jedoch in der Zwischenzeit die Polizei informiert und wurde dahingehend beraten, die Anruferin auf den Betrugsversuch anzureden und das Gespräch dann schnell zu beenden.

Erfahrungsgemäß werden zumeist ältere Leute über mehrere Anrufe eingewickelt und dann in einer plötzlichen Änderung der Sachlage angewiesen die fällige Gebühr über eine Geldüberweisung oder Geldanweisung zu tätigen. Das Geld ist dann unwiederbringlich weg und der Gewinn wird natürlich nicht geliefert.

Der Pidingerin entstand kein Schaden. Von der Polizei wurde eine Anzeige aufgenommen.


0 Kommentare