23.08.2019, 09:47 Uhr

Unglaublich Polizei rettet jungen Hund

(Foto: pm/PI Grafenau)(Foto: pm/PI Grafenau)

Der Besitzer fuhr einfach in den Urlaub und ließ den armen Vierbeiner ohne Wasser und Futter zurück.

THURMANNSBANG Am Donnerstag, 22. August, gegen 18.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Grafenau über eine vernachlässigte Hundehaltung in einem Anwesen in der Kneistinger Straße informiert.

Die Streife konnte im Dachgeschoss einen acht Monate alten Hund auffinden, der unter unglaublichen Bedingungen gehalten wurde. Der Hund war kotverschmiert, hatte kein Wasser oder Futter zur Verfügung.

Wie sich herausstellte, war der Hundehalter, ein 34-jähriger Rumäne, bereits seit über einer Woche im Urlaub. Er ließ den jungen Hund alleine zurück.

Der Hund wurde durch das Tierheim in Obhut genommen. Gegen den Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet.


0 Kommentare