27.06.2019, 10:56 Uhr

Seltsame Aktion Nötigung und Beleidigung auf offener Straße

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

19-jährige Autofahrerin wurde nach einem Überholmanöver genötigt, auf freier Strecke anzuhalten. Anschließend wurde sie von einem unbekannten Mann beleidigt.

REINHARTSMAIS Am Mittwoch, 26. Juli, gegen 20.15 Uhr war eine 19-Jährige mit einem Audi auf der Staatsstraße 2135 von Deggendorf kommend in Richtung Regen unterwegs. Kurz vor der Ortschaft Reinhartsmais wurde die junge Frau von einem Pkw Seat Leon aus dem Zulassungsbereich Deggendorf überholt und anschließend durch eine immer langsamere Fahrt schließlich genötigt, auf freier Strecke anzuhalten. Anschließend stieg ein bis dato namentlich unbekannter Mann vom Beifahrersitz des Pkw Seat aus, ging zur Fahrerin des Audi, beleidigte sie und drohte ihr, das nächste Mal ihren Pkw zu beschädigen, da er das Kennzeichen kenne.

Als ein weiterer Verkehrsteilnehmer der jungen Frau zu Hilfe kam und den Beleidiger ansprach, stieg der Unbekannte wieder in den Seat ein. Daraufhin fuhr die Fahrerin des Seat davon.

Der unbekannte Mann, gegen den ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet wurde, wird wie folgt beschrieben: etwa 25 bis 30 Jahre alt, Gesichtspiercing, Tattoos an beiden Armen, abrasierte Haare und einen Zopf. Gegen die Fahrerin des Pkw Seat wurde ebenfalls ein Strafverfahren wegen Nötigung eingeleitet. Ob es sich hierbei um die 18-jährige Fahrzeughalterin handelt, muss noch ermittelt werden.

Etwaige Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem unbekannten Mann unter 09921/9408-0 an die PI Regen.


0 Kommentare