12.05.2019, 12:11 Uhr

Alkoholisierung Randalierer am Stadtplatz unterwegs

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Junger Mann sorgt durch sein Verhalten am Stadtplatz für Aufregung.

REGEN Am Freitag, 10. Mai, gegen 12 Uhr gingen bei der Polizei Regen mehrere Anrufe über einen herumschreienden Mann am Stadtplatz ein. Der Mann soll auch bereits mehrmals mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein und den regen Mittagsverkehr gefährdet haben.

Wie sich später herausstellte, kam es zusätzlich schon im Vorfeld in einer angrenzenden Sprachschule zu Randalen.

Laut der Lehrkraft warf der Mann mehrere Tische und Stühle im Klassenzimmer herum, wobei jedoch niemand verletzt wurde und auch kein Sachschaden entstand. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Streifenbesatzung flüchtete der Randalierer vor den Beamten.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann am Kirchplatz gestellt werden. Er zeigte sich gegenüber den Polizisten äußerst unkooperativ, weshalb ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Hierbei leistete der junge Mann Widerstand. Es handelte sich um einen 19-jährigen Mann aus dem Bereich Bodenmais.

Ein auf der Polizeiinspektion durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Es lag eine erhebliche Alkoholisierung vor, weshalb eine Ausnüchterung durch einen Richter angeordnet wurde.

Der 19-Jährige hat nun mehrere Strafverfahren, unter anderem gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, zu erwarten. Zwei Zeugen konnten bereits zur Sache vernommen werden.

Sollten weitere Straftaten vorgefallen sein oder sonstige Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts vorliegen, bittet die Polizei Regen unter der 09921/9408-0 um Hinweise.


0 Kommentare