28.12.2018, 15:17 Uhr

Dreiste Burschen Zwei 15-Jährige kaufen ein Auto und fahren ohne Kennzeichen weg

Die Polizei traf die beiden Burschen an einer Bushaltestelle an. (Foto: Ursula Hildebrand)Die Polizei traf die beiden Burschen an einer Bushaltestelle an. (Foto: Ursula Hildebrand)

Fahren ohne Versicherung, ohne Zulassung, ohne Führerschein und zudem der Diebstahl der Kennzeichen – das ist die vorläufige Bilanz der Angelegenheit.

LANGDORF Zum Autokauf fuhren ein 15-jähriger Schüler sowie ein 15-jährige Azubi aus dem Raum Regen/Zwiesel am Donnerstag, 27. Dezember, nach Bad Kötzting. Über ein Verkaufsportal hatten sie offensichtlich ein Fahrzeug gefunden, das ihren, in erster Linie wohl finanziellen, Vorstellungen entsprach. Gänzlich ohne Kennzeichen fuhren sie dann mit dem 220-Euro-Schnäppchen nach Langdorf, entwendeten die Kennzeichen von einem Fahrzeug und befestigten diese an ihrem „neuen“ Auto.

Allerdings fielen sie bei der Weiterfahrt einem aufmerksamen Zeugen auf. Die verständigte Zwieseler Polizei traf die beiden Burschen in einer Bushaltestelle in Zwiesel an. Vermutlich aus Freude über den gelungenen Coup wurde dort erst mal eine Zigarette geraucht. Den Autoschlüssel hatte einer der beiden noch in der Hand. Fahren ohne Versicherung, ohne Zulassung, ohne Führerschein und zudem der Diebstahl der Kennzeichen – das ist die vorläufige Bilanz der Angelegenheit. Auch der Fahrzeugverkäufer, ein 29-jähriger Mann aus Bad Kötzting, wird sich wegen Beihilfe verantworten müssen.


0 Kommentare