28.09.2018, 13:20 Uhr

Verkehrssünder 50-jähriger Pkw-Fahrer erfüllt ganze Palette an Verkehrsstraftaten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Durchaus Seltenheitswert hatte das Ergebnis einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend im Stadtgebiet Zwiesel. Der Fahrer eines Mazda war gegen 21 Uhr wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen und durch Beamte der PI Zwiesel angehalten worden.

ZWIESEL Der 50-jährige Mann war deutlich alkoholisiert und ließ den Alkomaten-Wert auf knapp 2 Promille steigen. Den fälligen Führerscheinentzug konnten die Beamten der PI Zwiesel allerdings nicht vollziehen, da die Fahrerlaubnis bereits vor mehreren Jahren entzogen worden war.

Damit jedoch nicht genug: Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen zu einem völlig anderen Kfz gehörten und vor zwei Monaten in Oberbayern gestohlen wurden. Der Mazda selbst wurde bereits vor mehreren Monaten stillgelegt und war damit gar nicht zum Verkehr zugelassen.

Das Fahrzeug und die entwendeten Kennzeichen wurden sichergestellt. Der Mann, der sich seit einiger Zeit zu Besuch im Zwieseler Winkel aufhält, muss sich nun wegen zahlreicher Delikte strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare