13.08.2018, 09:07 Uhr

Bundesstraße 11 Vollsperrung zwischen Patersdorf und Wildtier

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Das Staatliche Bauamt Passau saniert ab Donnertag, 16. August, die Bundesstraße 11 zwischen Ruhmannsfelden und Patersdorf.

RUHMANNSFELDEN/PATERSDORF Ab kommenden Donnerstag beginnt die Firma Streicher aus Deggendorf mit den Asphaltarbeiten im ersten Bauabschnitt. Die bestehende Straßenbefestigung wird auf der 1,4 Kilometer langen Strecke in einer Stärke von 15 Zentimeter abgefräst und durch einen neuen Asphaltoberbau mit Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht ersetzt. Hierzu muss die B 11 zwischen dem Kreisverkehr bei Patersdorf und Wildtier gesperrt werden. Derzeit erfolgt vorbereitend die Ertüchtigung der Bankette mit Rasengitterbefestigungen und Hochborden.

Für die Durchführung der Arbeiten im ersten Abschnitt ist eine Woche veranschlagt. Während dieser Zeit ist die Ausfahrt aus dem Kreisverkehr bei Patersdorf in die B 11 Richtung Deggendorf gesperrt. Ebenso ist der Anschluss von Patersdorf an die B 11 gesperrt. Von der B 85 aus ist Patersdorf über die REG 3 (Linden) und weiter über die St 2136 erreichbar. Die betroffenen Anlieger an der B 11 können während der Fräsarbeiten nach wie vor zu ihren Grundstücken über die Ringstraße und die Masselrieder Straße zufahren. Aus Richtung Deggendorf können die Anlieger über die B 11 zufahren. Lediglich während des Asphalteinbaus ist dies jeweils für wenige Stunden nicht möglich. Das Staatliche Baumt Passau informiert die betroffenen Anlieger hierzu detailliert mittels Handzettel.

Sobald der Asphalteinbau im ersten Abschnitt abgeschlossen ist und die Bankette hergestellt sind, wird dieser Abschnitt wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben und der folgende Abschnitt zwischen Wildtier und der Zufahrt zum Fachmarktzentrum in Ruhmannsfelden (Höhe ARAL-Tankstelle) gesperrt. Im Anschluss daran wird die verbliebene 800 Meter lange Strecke bis zur „oberen Kreuzung“ in Ruhmannsfelden – ebenfalls unter Vollsperrung der B 11 – saniert.

Insgesamt dauert die Sperrung der B 11 für die Sanierung des Abschnittes zwischen Patersdorf und Ruhmannsfelden voraussichtlich bis zum 10. September. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme auf der 4,1 Kilometer langen Strecke belaufen sich auf ca. 1,56 Mio. Euro.

Die Umleitung während der gesamten Dauer der Vollsperrung der B 11 erfolgt ab Deggendorf über die Ruselstrecke zur B 85 bzw. ab Viechtach über die Staatsstraße 2139 zur A 3 sowie jeweils auch in umgekehrter Richtung.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen usw. findet der Bürger unter www.stbapa.bayern.de.


0 Kommentare