09.08.2018, 08:40 Uhr

Kontrollgang in leer stehendem Hotel Sicherheitsdienst stellt sechs Einbrecher auf frischer Tat

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mehrere Täter brachen in ein leer stehendes Hotel ein und konnten vom Sicherheitsdienst festgenommen werden.

GRAFENAU Er hat sie bei seinem Kontrollgang in der Lobby des Hotels entdeckt. Noch bevor die Polizei und Verstärkung durch seine Mitarbeiter eintrafen, konnte er sich den Einbrechern bei einem Fluchtversuch in den Weg stellen und einige von ihnen festhalten. Es handelt sich dabei um vier junge Männern aus dem Landkreis Passau. Einer der Täter führte noch Diebesgut mit sich. Zwei Mädchen konnten entwischen und sich verstecken. Sie wurden jedoch später von den eintreffenden Security-Mitarbeitern aufgefunden und ebenfalls festgenommen. Alle sechs jugendlichen Täter wurden der Polizei übergeben.

Ermittlungen ergaben, dass die jungen Leute aus Langeweile „verlassene Orte“ im Internet suchten und auf das leer stehende Hotel in Grafenau aufmerksam wurden. Sie fuhren nach Grafenau und wollten aus Abenteuerlust dieses verlassen Objekt erkunden. Da es jedoch verschlossen war, sind zwei der jungen Männer waghalsig über die Balkone bis aufs Dach geklettert. Im obersten Stock haben sie eine Balkontür eingeschlagen und konnten so in das Hotel eindringen. Danach ließen sie auch die weiteren Beschuldigten in das Gebäude.

Nachdem das leer stehende Hotel von allen erkundet war, wurden mehrere Gegenstände beschädigt und beschmiert. Dabei hat einer der jungen Männer u.a. „Sieg Heil“ auf eine Glasvitrine geschrieben.

Alle sechs Täter zwischen 16 und 25 Jahren wurden vernommen und räumten die Taten ein. Es wird wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidrigen Organisationen Anzeige an die Staatsanwaltschaft vorgelegt. Der entstanden Schaden konnte vom Eigentümer bislang nicht beziffert werden.


0 Kommentare