26.07.2018, 16:17 Uhr

Betrügerische Anrufe Mehrere Anrufe angeblicher Kriminalbeamter

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Polizeiinspektion Zwiesel wurden von drei älteren Damen verdächtige Telefonanrufe mitgeteilt. Ein angeblicher Kriminalbeamter erzählte jeweils von Einbrüchen in der näheren Umgebung und fragte nach Wahrnehmungen der Damen. Dabei wurde offenbar versucht, Angaben zu den Wohnverhältnissen, Wertgegenständen und ähnlichem zu erlangen. Die Damen ließen sich jedoch nicht ausfragen und beendeten die Telefonate.

ZWIESEL Die Polizei warnt dringend davor, am Telefon gutgläubige Auskünfte zu erteilen!

Oftmals gehen die Tätergruppierungen anhand bestimmter Vornamen gezielt Senioren an und sind in der Gesprächsführung meist sehr geschickt. Selbst wenn die Geschichten glaubwürdig und der Anrufer seriös erscheinen, sollten keinesfalls sensible Angaben gemacht werden.

Im Zweifelsfall empfehlen wir, Namen, Dienststelle und Telefonnummer des Anrufers zu erfragen und bei der örtlichen Polizeiinspektion die Echtheit des Anrufers überprüfen zu lassen.


0 Kommentare