20.06.2018, 11:50 Uhr

Hund vergiftet Border Collie an Vergiftung verstorben

Symbolfoto (Foto: 123rf.com)Symbolfoto (Foto: 123rf.com)

Ein 45-jähriger Lindberger meldete am gestrigen Dienstag den Tod seines Hundes bei hiesiger Inspektion. Der Border Collie war vergangenen Sonntag vermutlich an einer Vergiftung verstorben. Herkunft des Giftes noch unklar.

LINDBERG Laut Hundehalter zeigte das Tier bereits am Donnerstag (14. Juni) Krankheitssymptome und erbrach sich mehrfach. Der behandelnde Tierarzt stellte schließlich eine Intoxikation fest, vermutlich durch Nervengift.

Die Herkunft des Giftes ist bislang unklar, da der Hund mehrfach im Bereich Lindbergmühle, Kreuzstraßl und Schleicher auch ohne Leine gelaufen ist.

Die Polizeiinspektion Zwiesel hat Ermittlungen aufgenommen.


0 Kommentare