11.06.2018, 15:41 Uhr

Verkehrsüberwachung Viele Verstöße bei Geschwindigkeits- und Schwerverkehrskontrollen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Auf der B 11 fand am Montagmorgen, beginnend in den frühen Morgenstunden, eine groß angelegte Verkehrskontrolle statt. Neben der zulässigen Geschwindigkeit wurde auch die Einhaltung der Vorschriften für den Schwerverkehr überwacht.

BAYERISCH EISENSTEIN Bei erlaubten 100 km/h mussten 49 Verkehrsteilnehmer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden, von denen viele bereits vor Ort zur Rechenschaft gezogen wurden. Mit 137 km/h war ein 45-jähriger Tscheche am schnellsten unterwegs und bezahlte dafür 150 Euro Geldbuße.

Ein Langholztransporter musste wegen Überladung beanstandet werden. Bei der Verwiegung ergab sich ein um 17 Prozent überhöhtes Gewicht, was ein Bußgeld in Höhe von knapp 300 Euro nach sich zog.

Außerdem musste der 55-jährige Lkw-Fahrer einen Teil seines Holzes abladen.

Bei einem Pkw-Gespann fiel den Beamten die übermäßige Beladung des Anhängers mit Pflastersteinen auf. Hier wurde eine Überladung um satte 50 Prozent festgestellt, woraufhin die Weiterfahrt unterbunden wurde. Auf den 37-jährigen Fahrer kommt ein Bußgeld in Höhe von etwa 450 Euro zu.

Die Beamten der PI Zwiesel wurden bei der Kontrolle von Einsatzkräften der Inspektionen Regen und Viechtach sowie der Verkehrspolizei Deggendorf unterstützt. Außerdem sorgte die Freiwillige Feuerwehr Zwiesel dankenswerterweise für eine Ausleuchtung der Kontrollstelle während der Nachtstunden.


0 Kommentare