09.06.2018, 12:04 Uhr

28.000 Euro Schaden 46-jähriger Pkw-Fahrer kommt auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit einer 27-Jährigen

(Foto:  teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Eine verletzte Frau, zwei verletzte Kinder sowie zwei beschädigte Fahrzeuge als Ergebnis eines Frontalzusammenstoßes.

KIRCHBERG IM WALD Am späten Nachmittag des 8. Juni kam es in Kirchdorf im Wald zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein 46-jähriger Deggendorfer fuhr von Regen in Richtung Kirchberg und kam auf Höhe Stadlhof auf die Gegenfahrbahn. Die dort entgegenkommende 27-jährige Kirchbergerin konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam und ihr Pkw an eine Hauswand geschoben wurde. Die Kirchbergerin sowie ihre mit im Fahrzeug befindlichen Kinder von acht und vier Jahren kamen leicht verletzt mit dem BRK nach Deggendorf. Der Unfallverursacher wurde durch den Unfall nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden an beiden Pkw sowie der Hausmauer von geschätzten 28.000 Euro.


0 Kommentare