08.06.2018, 13:59 Uhr

Blitzeinschlag Gesamtes Dachgeschoss ausgebrannt

(Foto: begemot_30/123rf.com)(Foto: begemot_30/123rf.com)

Am gestrigen Nachmittag ging über den Ort Knabenhof im Gemeindebereich Patersdorf ein schweres Gewitter nieder. Gegen 15.30 Uhr schlug ein Blitz in ein Ferienhaus im Ortsteil Knabenhof ein. Durch den Blitzeinschlag brannte das gesamte Dachgeschoss vollständig aus, so dass ein Gesamtschaden von über 100.000 Euro entstand.

PATERSDORF Das Ferienhaus war zu dieser Zeit unbewohnt, so dass glücklicherweise durch den Blitzeinschlag niemand verletzt wurde. Der Einschlag war allerdings so heftig, dass sich über die Telefonleitung die Überspannung in zwei Nachbarhäuser übertrug. Auch dort sind nicht unerhebliche Schäden festgestellt worden.

Unter der Einsatzleitung von Markus Weiß, 1. Kommandant der Feuerwehr Patersdorf, waren die Feuerwehren aus Ruhmannsfelden, Patersdorf, Linden und Gotteszell im Einsatz. Durch den schnellen Zugriff der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Ferienhäuser verhindert werden. Vorsorglich wurde auch ein BRK-Fahrzeug zur Einsatzstelle beordert. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt.


0 Kommentare