29.05.2018, 10:08 Uhr

Jeweils Sachschaden entstanden Zwei Wildunfälle mit Rehen

(Foto: Ralf Matok/123rf.com)(Foto: Ralf Matok/123rf.com)

Zu zwei Wildunfällen wurde die Zwieseler Polizei am Montag, 28. Mai, gerufen.

LINDBERG/FRAUENAU Gegen 4 Uhr lief einem 52-Jährigen in Lindberg ein Reh ins Fahrzeug. Etwa vier Stunden später passierte das Gleiche einem 72-jährigen Mann aus Frauenau auf der Staatstraße in Richtung Zwiesel. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Frontschaden in Höhe von ungefähr 1.500 Euro. Die Tiere wurden bei den Kollisionen getötet.


0 Kommentare