25.05.2018, 14:00 Uhr

Hausherr kann Feuer selbst löschen Blitz schlägt in Wohnhaus in Arnbruck ein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 24. Mai, schlug gegen 13.55 Uhr ein Blitz in ein Einfamilienhaus in Arnbruck ein.

ARNBRUCK Der Hauseigentümer, der zunächst einen lauten Knall hörte, wurde anschließend durch die, im gesamten Wohngebäude installierten Funkrauchmelder alarmiert. Als er die einzelnen Rauchmelder überprüfte, bemerkte er im Dachgeschoss zwei brennende Schachteln, in denen ein Computer und Bekleidung aufbewahrt wurde. Den Brand konnte der Hausherr selbst löschen und die Schachteln aus dem Gebäude verbringen. Beim Löschen des Brandes wurde er leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro.

 

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Arnbruck, Thalersdorf, Drachselsried und Niederndorf, sowie der Rettungsdienst und die Helfer vor Ort.

 

Die installierten Rauchmelder trugen sicherlich entscheidend dazu bei, eine weitere Ausbreitung des Brandes und damit größeren Schaden zu verhindern.


0 Kommentare