28.04.2018, 13:22 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall 32-Jähriger wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt


Feuerwehren, Rettungsdienst, Polizei und Hubschrauber waren am Samstagmorgen, 28. April, bei schönem Ausflugswetter im Einsatz bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ruselstrecke im Gemeindebereich von Bischofsmais.

BISCHOFSMAIS Ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Regen fuhr auf der Staatsstraße 2135 von Regen in Richtung Deggendorf. Auf Höhe der Sandgrube Mader wollte er dann mehrere vor ihm fahrende Pkw und einen Sattel-Lkw überholen. Nachdem er schon mindestens ein Auto überholt hatte und sich schon fast auf Höhe des nächsten Wagens befand, scherte auch der 32-jährige Audi-Fahrer zum Überholen des vor ihm fahrenden Lkw aus. Beide Fahrzeuge touchierten sich und der Audi schleuderte in der Folge über die abschüssige Böschung in die angrenzende Wiese. Dort überschlug sich der Audi mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Die anderen am Geschehen beteiligten Fahrzeugführer eilten dem im Fahrzeug befindlichen Audi-Fahrer sofort zur Hilfe und befreiten ihn aus seinem Wagen. Mit schweren Verletzung wurde er zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sein Pkw erlitt durch den Überschlag Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Am Mercedes entstand Blechschaden in Höhe von schätzungsweise 6.000 Euro. Verletzt wurde der Mercedes-Fahrer nicht.

Die eingesetzten Feuerwehren Hochdorf und Bischofsmais sicherten die Unfallstelle ab und richteten eine Umleitungsstrecke ein. Die Ruselstrecke war während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung vollständig gesperrt.


0 Kommentare