22.04.2018, 13:11 Uhr

Hohe Strafe und Weiterfahrt untersagt Tschechischer Stuntman mit Kfz-Kennzeichen aus Pappe unterwegs

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Mit einem Kennzeichen aus Pappkarton sollte ein gekaufter Pkw ganz dreist in die Tschechische Republik überführt werden.

REGEN Ein größerer Geländewagen ist einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Regen am Samstagvormittag auf der Bundesstraße B 85 aufgefallen, weil an dem Fahrzeug keinerlei Kennzeichen angebracht waren. Bei der anschließenden Kontrolle gab der tschechische Fahrer an, dass es sich bei dem an der Heckscheibe angeklebten Pappkarton um ein tschechisches Kennzeichen handeln würde. Bei der Überprüfung dieses angeblichen Kennzeichens wurde dann aber festgestellt, dass das Ausstellungsdatum offensichtlich nachträglich abgeändert worden ist und ein solches Kennzeichen in Deutschland ohnehin keine Gültigkeit hat. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt des Fahrzeuges in Deutschland untersagt und ein Strafverfahren gegen den 57-jährigen Stuntman eingeleitet. Nach Rücksprache mit einem Staatsanwalt wurde für die zu erwartende Strafe eine Sicherheitsleistung in Höhe von fast 1.000 Euro von dem Fahrer einbehalten. Seinen neuen Gebrauchtwagen ließ er danach von einem Abschleppdienst nach Tschechien bringen.


0 Kommentare