14.04.2018, 12:56 Uhr

Ermittlungen aufgenommen Abwässer gelangen auf unbekannte Art und Weise über einen Kanal in den Regenfluss

(Foto: Holger Becker)(Foto: Holger Becker)

Am Vormittag des 13. April teilte ein Verantwortlicher des Regener Klärwerkes eine Gewässerverunreinigung am Unteren Sand mit.

REGEN Hierbei konnte festgestellt werden, dass verunreinigtes Abwasser, welches vermutlich aus Haushalten stammte, in das Kanalsystem für das Oberflächenwasser gelangt war und in den Schwarzen Regen lief. Diesbezüglich waren der Polizei Regen bereits ähnliche, gleichgelagerte Fälle gemeldet und zur Anzeige gebracht worden.Der Kanal wird nun erneut untersucht. Der Ursprung der Verschmutzung konnte bislang jedoch noch nicht geklärt werden. Das Umweltamt wurde über den zugrunde liegenden Sachverhalt informiert. Entsprechende Ermittlungen wegen einer Gewässerverunreinigung wurden eingeleitet.


0 Kommentare