07.04.2018, 11:18 Uhr

Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro Erheblicher Schaden nach einem Brand einer Lagerhalle

(Foto: totalpics/123rf.com)(Foto: totalpics/123rf.com)

Technischer Defekt in einer Lagerhalle führt zu Brand, der aber von selbst erloschen ist.

BISCHOFSMAIS Relativ glimpflich endete ein Brand in einer Lagerhalle im Gemeindebereich von Bischofsmais. Nach bisherigem Kenntnisstand geriet dort in der Nacht von Donnerstag auf Freitag offensichtlich ein in der Halle installierter Heizlüfter in Brand. Von diesem griff der Brand zunächst auf umliegende Gegenstände über, erlosch dann aber glücklicherweise von selbst wieder, sodass sich kein Vollbrand entwickeln konnte. Die noch anhaltende starke Rauchentwicklung und der Brandgeruch wurden vom Firmenbesitzer erst gegen 6.20 Uhr morgens bemerkt, der daraufhin sofort die Feuerwehr verständigte. Von den eingesetzten Feuerwehren Hochdorf und Bischofsmais wurde die Lagerhalle daraufhin gelüftet, noch glimmende Gegenstände aus der Halle entfernt und abgelöscht. Da durch die Brandentwicklung aber auch verschiedene Fahrzeuge und Maschinen in der Halle in Mitleidenschaft gezogen worden sind, beläuft sich der Sachschaden auf etwa 40.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.


0 Kommentare