30.03.2018, 10:13 Uhr

Verstoß gegen das Waffengesetz Autofahrer haben Totschläger und Schlagring mit dabei

(Foto: ra3rn/123rf.com)(Foto: ra3rn/123rf.com)

Die Polizei Zwiesel hat am Donnerstag bei Autofahrern verbotene Waffen sichergestellt.

LINDBERG/BAYERISCH EISENSTEIN Beamte der Schleierfahndung kontrollierten am Donnerstagnachmittag, 29. März, in Lindberg einen 56-jährigen Tschechen. Im Handschuhfach seines Fahrzeugs fanden sie eine verbotene ausziehbare Stahlrute (Totschläger). Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro einbehalten. Die Stahlrute wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Bereits am Donnerstagvormittag kontrollierten Beamte der Schleierfahndung in Bayerisch Eisenstein eine 33-jährige tschechische Staatsangehörige. In der Mittelkonsole ihres Fahrzeugs fanden sie einen Schlüsselbund mit einem daran angehängten verbotenen Schlagring. Die Frau wird wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht. Eine Sicherheitsleistung konnte aufgrund Bargeldmangels nicht einbehalten werden. Der Schlagring wurde sichergestellt.


0 Kommentare